Qatar Airways kündigt Super Business Class an

ITB-News:

Qatar Airways hat auf der Internationalen Tourismus-Börse Berlin (ITB) angekündigt, dass sie sich im März 2017 mit den ersten Airbus A350-1000 Flugzeugen und einer komplett neuen Business Class von der Konkurrenz abheben möchte.

Die sogenannte Super Business Class zeichne sich durch halb offene Suiten und einmaligen Komfort aus. Auch sei schon seit längerem ein Doppelbett geplant, dass sich aller Wahrscheinlichkeit nach aus zwei Sitzen der Mittelreihe bauen lassen wird.

Qatar Airways möchte hiermit das teilweise zu abgeschottete Flugerlebnis aktueller First Class-Abteile vermeiden. In der A350-1000 verzichte die Airline daher auf eine First Class. Diese soll es zukünftig nur noch im Airbus A380 geben. Damit machte die Airline auf der ITB mehr oder weniger eine Aufhebung der Grenzen zur First Class deutlich.

Die Super Business Class-Kabine soll voraussichtlich Endes des Jahres vorstellt werden und erstmals in den werksneuen Boeing 777-300ER Flugzeugen eingebaut sein. Der neue Sitz wurde allerdings nicht auf der ITB präsentiert – erste Bilder soll es laut Aussage der Airline erst kurz vor dem Einsatz geben. Laut Airline Chef Al-Baker wird der neue Sitz exklusiv für Qatar Airways entworfen, ein Patent schütze das Design vor möglichen Nachahmungen.

Insgesamt 37 Flugzeuge vom Typ Airbus A350-1000 erwartet die Airline ab März 2017. Die aktuelle Flotte soll sukzessive auf die neue Business Class-Ausstattung umgerüstet werden.

Wir sind gespannt auf das neue Produkt …

Was halten Sie von der neuen Qatar Airways Strategie? Und was erhoffen Sie sich von dem neuen Produkt?

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.