Review: SAS Lounges in Oslo

Aus irgendeinem Grund gibt es immer wieder sensationell günstige Business Tarife ab Oslo, so dass meine Familie jetzt schon mehrfach den Umweg über Norwegen machen musste, damit wir gut und günstig in die Welt jetten konnten.

Angesichts dieser Tatsache kann ich also kompetent über die lokale Loungesituation Bericht erstatten.

Im dritten Stock der Transithalle erwartet einen die SAS Lounge sowie die SAS Gold Lounge.

Eingang

Modern, wie die Skandinavier sind, scannt man seinen Boardingpass und schon steht man in der Business Lounge. Dort bieten sich einem folgende Bilder:

Am Büffet, einem langen Tresen mit 2 Computern sowie dem Kinderspielzimmer vorbei, gelangt man zum hinteren Teil der Lounge, der etwas gemütlicher und weniger voll ist. Hier der Weg in 3 Bildern:

Dieser hintere Bereich der Lounge bietet gemütliche Sitzgelegenheiten auf Sesseln oder an runden Tischen. Für telefonierende Lebewesen wurden extra Käfige geschaffen – sehr smarte Einrichtung.

Telefonzelle von innen

Das Büffet befindet sich zwischen dem vorderen und hinteren Sitzbereich und bietet eine recht nette Auswahl an Speisen. Das Getränkeangebot ist eher durchschnittlich. Aber sehen Sie selbst:

Ansonsten gibt es noch Zeitungen und Magazine, saubere Toiletten und kostenloses Internet.

Soviel zur Business Lounge.

Stolze Besitzer einer Goldkarte der Star Allianz können durch eine weitere Sperre marschieren, um sich dann in der SAS Gold Lounge aufzuhalten.

Eingang zur Gold Lounge

Und so sieht es auf den ersten Blick dort aus:

First Impression

Wie man sieht, besteht der Eingangsbereich aus einem kleinen Restaurant und dem Büffet. Und ein Regal mit Lesestoff gibt es hier auch.

Schauen wir uns jetzt das Büffet mal etwas genauer an:

Und jetzt noch genauer:

Lecker Lachs – gibt`s nur in der Gold Lounge…

Brot und Käse

Obst

Chips und Kekse..

Wie man sieht, gibt es bis auf den Lachs kaum Unterschiede zum Angebot in der Business Lounge.

Das Getränkeangebot ist auch etwas besser, aber für Champagner reicht es dann doch nicht..

Getränke

Widmen wir uns nun der Einrichtung: Diese ist lustig. Eine schöne Mischung verschiedener Farben und Formen; sehen Sie selbst:

Schön bunt…

Relax…

Business Center

Schöne Restrooms

Positiv anzumerken: Es war nicht überfüllt, und man hat einen netten Blick in die Abflughalle.

Fazit: Die Lounges sind nicht sensationell, aber doch ein recht angenehmer Ort, um die Zeit totzuschlagen. Die Unterschiede im Angebot an Speisen und Getränken sind marginal, hier könnte und sollte man deutlicher differenzieren.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.