Review: Swiss First Lounge Zürich im Terminal E

Anfang 2016 hat Swiss im Terminal E eine neue First Class Lounge eröffnet, die ich anlässlich meiner Flüge nach Hong Kong und Los Angeles besuchen konnte, also einmal vormittags und einmal abends.

Fehlt jetzt nur noch ein Besuch bei schönem Wetter; das war mir leider bisher nicht vergönnt. Schade, denn die Aussicht von der Terasse auf die Berge soll recht nett sein. Nun denn…

Wenn man aus dem Aufzug steigt, oder sportlicherweise die Treppe hochgestiegen ist, steht man im Empfangsbereich.

Nach freundlichster Begrüssung geht man ein paar Schritte nach rechts um die Lounge zu betreten.

Dort erwartet einen gleich linkerhand eine dekorative Weinwand und geradeaus ein Eiskübel mit einer überaus erfreulichen Auswahl an Champagnerflaschen. Das schauen wir uns doch mal genauer an:

Geht man noch ein paar Schritte geradeaus weiter, so erwartet einen links ein Restaurantbereich, mittig die Bar und rechts Sitzgelegenheiten in nett abgeteilten Bereichen.

Das Restaurant bietet 4 gemütliche Tische an der Bar und, abgetrennt durch eine Wand, 2 Reihen weiterer Tische am Fenster – also mit Aussicht.

Tische im Barbereich

Tische mit Aussicht – tagsüber

und abends..

Interessanter noch als die Tische ist natürlich das Essen das man darauf serviert bekommt. Es gibt eine Speisekarte mit sehr netter Auswahl, wobei das Angebot schon in Richtung Gourmet geht, auch in Bezug auf Präsentation und Service. Wer damit nicht zurechtkommt, oder sich lieber selbst bedienen möchte, muss die First Lounge im Terminal A heimsuchen; hier gibt es a la carte und Büffet. Oder schnell in die Senator-Lounge rüberhuschen.

Gruss aus der Küche

Lustige Butter

War alles sehr, sehr lecker. Für einen normalen Menschen ist aber eine Portion nicht ausreichend…

Auch für Getränke gilt: keine Selbstbedienung. Man kriegt aber alles umgehend gebracht, und die Auswahl ist extrem umfangreich und hochwertig.

Man kann aber nicht nur etwas trinken, sondern auch etwas lesen:

Tageszeitungen und Magazine

Sehr gute Auswahl

Es gibt mehr als genug Sitzgelegenheiten in der Lounge, und von fast jedem Platz hat man eine grandiose Aussicht auf das Vorfeld und die Berge.

Wenn man alles genau sehen möchte…

 

Blick auf die Terrasse

Wie man sieht, kann man auch draussen sitzen sofern das Wetter mitspielt. Leider war mir das nicht vergönnt, aber aufgeschoben ist nicht aufgehoben…

Sehr eindrucksvoll….

Ein absolutes Highlight der Lounge sind die beide Dayrooms; sehen Sie selbst:

Room with a view

Kleines Manko: auf der Terassenfläche vor den Zimmern können sich auch andere Passagiere aufhalten. Wenn man also nicht beim Schlafen oder was auch immer beobachtet werden will, muss man die Gardinen zuziehen (und damit auf die Aussicht verzichten).

Besonders erwähnenswert sind noch die schönen Duschen und die Bathrooms mit Aussicht auf das Vorfeld.

Dusche mit Namen

Dusche

Alles sehr edel…

Bathroom

Vor dem Verlassen der Lounge muss man sich unbedingt noch eine Wegzehrung der Firma Lindt mitnehmen.

Sehr fein….

Fazit: Jede Sekunde in dieser Lounge ist ein Genuss – manchmal kann das Leben echt schön sein!

 

 

 

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.